Im Schuljahr 2019/2020 sind die Schülersprecher:

Josefine Kranzmann (Klasse A3) und Tommy Zimmermann (Klasse S4)

Was ist eine Schülervertretung?

Die Schülervertretung, kurz genannt auch SV, ist eine (Klein-) Gruppe von Schülerinnen und Schülern, die die Interessen von den Schülern der Schule vertritt und sich für sie einsetzt.

Das bedeutet, dass die Schülervertretung Probleme, Schwierigkeiten oder Wünsche der Schulgemeinschaft wahrnimmt und diese gegenüber der Schulleitung anspricht. Der Vertrauenslehrer ist Ansprechpartner und unterstützt die Anliegen.

Konkret sollen folgende Aufgaben (sofern möglich) wahrgenommen werden:

  • sich für die Mitschüler einsetzen
  • Schülern bei Problemen helfen
  • sich bemühen, Streit zu schlichten
  • Verantwortung übernehmen können
  • ein guter Freund oder eine gute Freundin sein können
  • ein Vorbild für andere sein

Bei uns an der Wiehengebirgsschule werden in der Regel zwei Schülerinnen oder Schüler als Schülersprecher gewählt. Dazu treffen sich die Klassensprecher und deren Vertreter aller Klassen zu Beginn eines neuen Schuljahres mit dem Vertrauenslehrer Herrn Klaas. Gemeinsam werden die Aufgaben besprochen und die Wahl durchgeführt.

In einem Vertrag werden die Aufgaben der Schülervertretung festgehalten und von den Beteiligten unterschrieben.